Banner Viadrina

Agenda

Tag vor Veranstaltungsbeginn
ab 19.00 Uhr Abendessen (Selbstzahler) im Frankfurter Kartoffelhaus,
Holzmarkt 7 (an der Oderpromenade, gleich neben dem Schiffsanleger)

1. Tag
ab 08.30 Uhr Registrierung
09.00 Uhr
 
 
09.30 Uhr
Eröffnung, Begrüßung
Frau Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina

Einführung, Organisatorisches
09.40 Uhr Vorstellung der Aussteller und Produktgruppen

10.00 Uhr

Einführungsvortrag
AV goes IP - Eine Einführung in die Streaming-Welt
    - Grundlagen der Netzwerktechnik
    - AV im Netzwerk
    - Anforderungen an das Netzwerk für AV
Frank Boshoven, Crestron Germany
Johannes Kampert, Biamp Systems

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr

Gemanagte Datennetze unter dem Aspekt der Übertragung von AV-Signalen
Stefan Lauterbach, Extreme Networks

12.30 Uhr Mittagspause (Mensa Europaplatz)

13.30 Uhr

"Stunde der toten Augen"
     
In diesem Jahr in Form eines World Cafés
     Diskutieren sie mit den Vertretern der Industrie zum Thema "AV over IP".
     Tauschen sie ihre Erfahrungen auch mit anderen Einrichtungen aus und
     teilen Best-Praxis-Beispiele
Räume: LH 001, IT 108, Logensaal / Foyer, Außengelände

15.00 Uhr

Audio und Video im gemeinsamen Echtzeitnetzwerk mittels Biamp Tesira
Johannes Kampert, Biamp Systems

15.45 Uhr Kaffeepause

16.15 Uhr

AV over IP und zentrale Aufzeichnung vs. dezentrale Rekorder
    - Produkte und Lösungen des Herstellers Extron
Hendrik Wenner, Extron Electronics Europe

17.00 Uhr

vorraussichtliches Ende Veranstaltungen 1. Tag

 18.00 Uhr

Stadtrundgang Frankfurt (Oder) / Slubice (Polen)
Treffpunkt: Universitätsplatz am Audimax-Gebäude
Der Rundgang endet an der Gaststätte für das gemeinsame Abendessen

ab 19.30 Uhr Abendessen in der Villa Casino im Zentrum von Slubice (Polen)

2. Tag

09.00 Uhr




09.20 Uhr



09.40 Uhr

Erfahrungen aus der Praxis - Herangehensweise beim Übergang zu AV over IP
    - Übergang von der mobilen Aufzeichnung zur fest installierten,
    - Planung, Kommunikation, Systemauswahl,
    - Multimedia - Seminarraum goes GreenScreen -  Konzeptentwurf zum Umbau.
Alexander Dorniak, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Erfahrungen aus der Praxis - Der Weg von einer zentralisierten Aufzeichnungstechnik
hin zu Anfängen verteilter Streaming-Infrastruktur.
    - Neue Aufzeichnungsszenarien an der Uni Kassel
Sebastian Kurte-Breul, Universität Kassel

Erfahrungen aus der Praxis - NDI – Einsatzmöglichkeiten und Erfahrungswerte
an der Universität Leipzig
Fred Meier, Universität  Leipzig

 10.00 Uhr

Der Campus im Netzwerk
Frank Boshoven, Crestron Germany

10.45 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr





12.00 Uhr





12.45 Uhr

Modulares System mit MuxLab
    - Ob HD oder 4K, ob Matrix, Videowall oder Multiview ob H.264/H.265
      oder unkomprimiert latenzfrei –
      Modularer Workflow, welcher sich flexibel allen Bedürfnissen anpassen lässt.
Janosch Riemann, New Media AV Nürnberg

QSC Q-Sys Ökosystem
    - Audio, Steuerung und Video über ein Netz (Q-LAN)
    - Q-Sys Q-LAN in der Praxis
Holm Wehowski, QSC
Maurice Camplair, COMM-TEC GmbH

Erfahrungen aus der Praxis - TU Berlin goes AVB.
   
- Von der Planung bis zur Umsetzung eines AVB Netzwerkes an der TU Berlin
Dr. Dirk Heinrich, innoCampus, TU-Berlin

 13.05 Uhr

Abschlussdisskussion, Resümee und Auswertung

ab 13.30 Uhr Möglichkeit zum Mittagsimbiss in der Mensa Europaplatz, Abreise