Banner Viadrina

Projektinformation WLAN und Eduroam

WLAN gibt es an der Europa Universität Viadrina in mehreren Ausbaustufen schon seit vielen Jahren. Ein kurzer historischer Abriss:
  • Die WLAN-Ära begann mit der Installation der ersten Access-Points im GD und im AM im 2. Halbjahr 2005.

  • Im 1. Halbjahr 2006 folgten das HG und das Seminargebäude AB.

  • Im 2. Halbjahr 2006 wurden das CP und das IBZ (Internationales Begegnungszentrum) per WLAN erschlossen.

  • Im Zuge der Erschließung weiterer Gebäudekomplexe wurde die WLAN-Infrastruktur sofort implementiert.

  • Die Nutzerverwaltung erfolgte in der ersten Ausbaustufe über die Hardware-Registrierung der Endsysteme bzw. im nachfolgenden Schritt über eine Nutzerauthentifizierung mittels VPN.

  • Mit dem Bewilligungsbescheid des MWFK vom 15. April 2013 konnte die bisherige WLAN-Infrastruktur komplett durch eine controllerbasierte, high-performance-Lösung ersetzt werden. Im Rahmen dieser letzten Etappe sind die folgenden Meilensteine erreicht worden:

    • Austausch aller Access-Points

    • Einsatz von redundanten WLAN-Controllern und NAC's (network access control)

    • Erschließung von Außenbereichen im Campus mittels Outdoor-Access-Points

    • Einführung des DFN-Dienstes eduroam an der EUV am 26.02.2014

    • Einbindung von Android-Endsystemen als WLAN-Clients

    • Nutzerauthentifizierung über 802.1x und Zuweisung von multiplen Nutzergruppenrechten

Durch eduroam (education roaming) wird den Mitarbeitern und Studenten einer Universität ein weltweiter Internetzugang über WLAN an allen Standorten der teilnehmenden Organisationen ermöglicht.

Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

EFRE-MARKE ©http://www.efre.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.287696.de